Ziele

 

Der Kreisjugendring Kaiserslautern e. V. ist ein freiwilliger Zusammenschluss der im Landkreis Kaiserslautern tätigen freien Träger der Jugendhilfe im Sinne des § 12 Satz 2 des SGB VIII.

Die Eigenart und Unabhängigkeit er einzelnen Jugendorganisationen bleibt erhalten.

Ziel des Kreisjugendringes ist, in partnerschaftlicher Zusammenarbeit die Interessen und Rechte der Kinder und Jugendlichen wahrzunehmen.

Daraus ergeben sich folgende Aufgaben:

  • In Fragen des Jugendrechts und der Jugendpolitik Vorschläge zu machen und Stellung zu nehmen
  • Die Interessen der freien Jugendverbände und Jugendarbeit gegenüber der Öffentlichkeit, den Kommunalvertretungen, den Verwaltungen und dem Landesjugendring wahrzunehmen.
  • Die fachliche Weiterentwicklung der Jugendarbeit in den Verbänden und den kommunalen Trägerschaften zu unterstützen und innovativ zu arbeiten.
  • Die Demokratisierung in allen Bereichen der Gesellschaft voranzutreiben und antidemokratischen, insbesondere militaristischen, totalitären, rassistischen, antisemitischen und ausländerfeindlichen Tendenzen innerhalb der Gesellschaft entgegenzuwirken.
  • Den Diskriminierungen körperlich, geistig oder seelisch behinderter Menschen entgegenzuwirken und Inklusion zu fördern
  • Gemäß §9 SGB VIII die Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen zu fördern
  • Der Ausgrenzung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher entgegenzuwirken.
  • Das Umweltbewusstsein und die politische Verantwortung innerhalb der Jugend anzuregen und zu fördern
  • Erfahrungen zu Jugendfragen austauschen
  • Gemeinsame Aktionen der Mitglieder im Sinne der außerschulischen Jugendbildung anzuregen und mitzutragen
  • Internationale Begegnungen und Zusammenarbeit zu fördern

Kommentare sind geschlossen.